service
service
service

BERATUNG UND SERVICE

„Profitieren Sie von unserem Know How“.  Die Farbenvielfalt, kombiniert mit den einzufärbenden Bindemitteln unter Berücksichtigung und Einhaltung der gesetzlichen Regelungen, macht die Entwicklung und den Vertrieb von Farbkonzentraten sehr beratungsintensiv. Aus diesem Grund steht bei uns der persönliche Kundenkontakt an oberster Stelle.

Für die Umsetzung Ihrer Projekte steht Ihnen unsere kompetentes Coloristik Team beratend zur Seite.

Der enge Kontakt zwischen Außendienst und unserer Entwicklungsabteilung und der langjährige Erfahrungsaustausch mit unseren Kunden, macht unser Team zum idealen Ansprechpartner für Sie. Um die geforderten Spezifikationen und Wünsche unserer Kunden zügig und zielgerichtet umzusetzen, pflegen wir bereits in der Entwicklungsphase eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

service

BERATUNG UND SERVICE

„Profitieren Sie von unserem Know How“.  Die Farbenvielfalt, kombiniert mit den einzufärbenden Bindemitteln unter Berücksichtigung und Einhaltung der gesetzlichen Regelungen, macht die Entwicklung und den Vertrieb von Farbkonzentraten sehr beratungsintensiv. Aus diesem Grund steht bei uns der persönliche Kundenkontakt an oberster Stelle.

Für die Umsetzung Ihrer Projekte steht Ihnen unsere kompetentes Coloristik Team beratend zur Seite.

Der enge Kontakt zwischen Außendienst und unserer Entwicklungsabteilung und der langjährige Erfahrungsaustausch mit unseren Kunden, macht unser Team zum idealen Ansprechpartner für Sie. Um die geforderten Spezifikationen und Wünsche unserer Kunden zügig und zielgerichtet umzusetzen, pflegen wir bereits in der Entwicklungsphase eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

service
service

PRODUKTSICHERHEIT – Bei uns sind sie sicher

„Die Produktsicherheit umfasst zahlreiche Rechtsvorschriften, die die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt zum Gegen­stand haben. Zentrales Regelungsziel ist dabei ein hohes Maß an Sicherheit und Gesundheitsschutz für Verbraucher und Beschäftigte.“ 

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

service
I

Wir legen bereits bei der Entwicklung unserer Farbkonzentrate einen hohen Wert darauf, die geforderten gesetzlichen Rahmenbedingungen und Regelungen im Sinne der Produktsicherheit zu erfüllen. Wichtig ist hierbei, dass wir bereits in der Entwicklungsphase die entsprechenden Anforderungen von unseren Kunden genannt bekommen.

I

Die meisten unserer Produkte sind nicht als Gefahrstoff im Sinn der CLP- und Gefahrstoffverordnung einzustufen. Bestätigungen nach REACH sind für uns Tagesgeschäft.
Auf Anfrage stellen wir für unserer Produkte natürlich entsprechende Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung.

I

Um immer auf dem neuesten Stand der aktuellen Gesetzgebungen und Richtlinien zu sein sind wir Mitglied im Masterbatch Verband. Hier werden die aktuellen Neuerungen aus den Bereichen der Produktsicherheit diskutiert um eine praxisnahe und kundenorientierte Umsetzbarkeit zu erarbeiten.

service

Qualität auf höchstem Niveau

Wir arbeiten seit Jahren mit einem nach der Norm DIN EN ISO 9001 zertifizierten QM-System, um den hohen Qualitätsansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden.

Die Herstellung und Entwicklung unserer Farbkonzentrate erfolgt unter strengsten Qualitätskontrollen, welche in unserem Labor nach festgelegten Prüfanweisungen von geschulten Mitarbeitern durchgeführt werden. Jeder Mitarbeiter ist zur Selbstkontrolle verpflichtet um mögliche Fehler frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

%

Null-Fehler-Strategie“ ist unser Ziel

service

Nur Produkte, welche exakt den definierten Qualitätskriterien entsprechen, verlassen unser Haus. Wir überprüfen regelmäßige unsere Prozesse um unsere Qualitäten zu steigern und mögliche Fehlerquellen zu eliminieren. Werksprüfzeugnisse und Farbmessprotokolle dokumentieren unsere Qualität.

service

Entwicklungsprozess

Von der Entwicklung bis hin zur Produktion von Farbkonzentraten ist es ein langer und arbeitsintensiver Prozess. Folgende Prozesskette veranschaulicht die 11 Stufen der Entwicklungsarbeit unserer Coloristen.

1. Farbvorlage
Unser Kunde sendet uns eine Farbvorlage oder nennt einen Farbcode aus den bekannten Farbsystemen, z. B. RAL, NCS, Pantone.

2. Klärung der Spezifikation
Die genauen Spezifikationen werden beim Kunden abgefragt, z. B. Kunststofftyp, Licht- und Temperaturbeständigkeit, einzuhaltende Verordnungen und Richtlinien, Einsatzzweck, Verarbeitungsprozess.

3. Rohstoffauswahl
Nach den vorgegebenen Spezifikationen werden die Rohstoffe festgelegt, welche für die Entwicklung des Farbtons verwendet werden dürfen.

4. Rezepturdatenbank
Rezepturdatenbank mit über 80.000 Formulierungen wird nach geeigneter Farbnuance durchsucht.

5. Farbenentwicklung
Wurde keine passende Farbrezeptur in der Datenbank gefunden, wird ein neuer Farbton kundenspezifisch im Labor ausgearbeitet.

service

6. Prüfplättchen
Produktion von Prüfplättchen im Kundenrohstoff, um die teilweise sehr starke Eigenfarbe des Polymers zu berücksichtigen.

7. Farbmessung
Soll – Ist Abgleich der Kundenvorgabe mit der neuen Farbrezeptur. Bei positivem Ergebnis wird die Rezeptur freigegeben.

8. Kalkulation der Angebotspreise
Erst wenn die neue Farbrezeptur freigegeben wurde, können die Angebotspreise kalkuliert werden.

9. Kostenloses Kundenmuster
Musterfertigung auf Labormischer/Laborextruder für den Kunden für erste Tests unter seinen Betriebsbedingungen.

10. Freigabe
Nach erfolgreichen Tests beim Kunden erhalten wir die Freigabe. Farbrezeptur wird für eine mögliche Bestellung freigegeben.

11. Produktion
Wir freuen uns auf Ihre Aufträge!

service
service